AfuBarCamp 2018

Schon bei der Anreise zum AfuBarCamp 2018 hatten wir Gelegenheit, zu zeigen, dass wir auch in überraschenden Situationen kommunizieren können. Das gelang mit einem bunten Mix von VHF-FM-Funkverkehr, sozialen Netzwerken und Messenger-Diensten. Nötig wurde es, weil mehrere Teilstrecken der Berliner S-Bahn nicht fuhren. Mit etwas Improvisation waren die Teilnehmenden doch zum (nur leicht verspäteten) Start versammelt.

Große, überregionale AJW (Ausbildung, Jugendarbeit, Weiterbildung) Events sind seit Jahren üblicherweise entweder Vortragsprogramme (z.B. bei HamRadio oder DNAT) oder themenspezifische Seminare (z.B. regelmäßig in Baunathal). Das breit und auf Mitwirkung angelegte BarCamp-Format haben wir 2017 in die Amateurfunklandschaft neu eingeführt. Dafür dankte uns beiden Organisatoren das AJW-Referat des DARC mit je einer “Ehrenurkunde”. Silvio hatte seine schon auf der HamRadio erhalten, Andreas bekam sie am Anfang des diesjährigen BarCamps überreicht:

Die Ehrenurkunde

Vielen Dank, AJW-Referat, das war lieb von Euch!

Das 2017er BarCamp dauerte nur einen Tag, das von 2018 zwei. Vermutlich deshalb kamen weniger Leute aus Berlin und seinem Umland, dafür sahen wir neue überregionale Teilnehmer. Insgesamt war die Gruppe ungefähr so groß wie im Vorjahr.

Es wurde ein intensives, spannendes BarCamp.

Der zweitägige Rahmen funktionierte: Für die Slots des zweiten Tags kamen mindestens jeweils drei Sessions parallel zustande, erst bei der “Zugabe” nach dem offiziellen Abschluss ließ es dann nach. (Es ist für zweitägige BarCamps typisch, dass am ersten Tag viel los ist und am zweiten noch mehr.)

Das Spektrum war wieder enorm. Die Details entnehme man den beiden Zeitplänen unten.

Zwei Außensessions seien besonders erwähnt: Während der einen wurden mitgebrachte Kurzwellen-Antennen aufgebaut und vor Ort, auf dem Parkplatz vor dem Gebäude, getestet. Für die andere bot ein anwesender Pilot die Möglichkeit an, von einem Kleinflugzeug aus /AM-Betrieb zu machen. Hier gingen nacheinander mehrere Gruppen einmal etwas buchstäblicher “in die Luft”, als wir es sonst tun. (Diese Session blieb nicht auf einen Sessionslot beschränkt.)

Das Feedback war insgesamt sehr positiv. Viele der Teilnehmer und wir Organisatoren freuen uns schon auf das nächste BarCamp, 2019 in den Räumen des DARC in Baunathal!

Zeitplan 3.11.2018

09:30-10:30 Registrierung

10:30-11:00 Begrüßung, Einführung, Wie funktioniert das hier?

11:00-11:30 Sessionplanung

11:30-12:30 Sessions

12:30-13:30 Mittagessen

13:30-14:30 Sessions

14:30-15:30 Sessions

15:30-16:00 Kaffeepause

15:45-16:00 Während der Kaffeepause: Session-Nachplanung

16:00-17:00 Sessions

17:00-18:00 Sessions

18:00-19:00 Sessions

Zeitplanung 4.11.2018

09:00-10:00 Sessions?

10:00-10:30 Sessionplanung

10:30-11:30 Sessions

11:30-12:30 Sessions

12:30-13:30 Mittagessen

13:30-14:30 Sessions

14:30-15:30 Sessions

15:30-16:30 Feedback- und Abschlussrunde, Kaffeetrinken

16:45-17:30 Kurzsessions

Teilnehmer

Am BarCamp 2018 teilgenommen (und die Veröffentlichung hier erlaubt) haben: