Online-Afubarcamp 25.03.2021

Das Folgende war die Einladung zum Afubarcamp 25.03.2021. Es wird ein nächstes Online-AfuBarcamp geben, aber wir wissen noch nicht, wann. Tendenziell nicht vor Ende September 2021 – vielleicht auch erst im November.

Ich weiß das alles schon. Wie komme ich rein?

Die Tür ist hier: https://afubarcamp.de/zugang-afubarcamp-2021-03/ . Aufgeschlossen wird am Donnerstagnachmittag rechtzeitig vor Start des AfuBarcamps.

Was ist ein AfuBarcamp?

Diese Veranstaltungen sind hochinteressant und machen Spaß! Von Neuinteressierten bis zu Ops mit jahrzehntelanger Erfahrung sind alle herzlich eingeladen. Freude und Interesse am Hobby stehen an erster Stelle!

Wie funktioniert das? Ein Barcamp ist keine durchorganisierte Konferenz, sondern fühlt sich wie ein lockerer, guter OV-Abend an. Oder eigentlich wie mehrere, parallel ablaufende OV-Abende (sogenannte „Sessions“), zwischen denen man wählen kann.

Welche Sessions es geben wird, steht vorher nicht fest. Das Programm entsteht erst während des Barcamps.

Der Clou: Wer teilnimmt, kann seine Interessen einbringen und selbst eine Session anbieten. Dazu muss man kein Experte sein! Beispiele, wer eine Session anbieten kann:

  • Jemand hat von einem Thema gehört und möchte sich Näheres erklären lassen.
  • Jemand hat etwas ausprobiert und führt es vor.
  • Es finden sich Interessierte, die sich gemeinsam über z.B. Neuigkeiten, Geräte, Antennen, Software austauschen wollen.
  • Jemand hat ein Problem und möchte wissen, wie andere damit umgehen.
  • Vorträge, Berichte und Referate, die jemand mitbringt, sind auch gerne gesehen, aber sie spielen in BarCamps erfahrungsgemäß nicht die Hauptrolle.

Unser Barcamp bietet für alle Amateurfunk-Interessen eine Plattform. Alle Teilnehmenden können aktiv nach Gleichgesinnten suchen. Wer nur zuhören und zusehen möchte, ist auch herzlich eingeladen.

Alles das wird im BarCamp-Rahmen mit wenig Aufwand einfach und transparent strukturiert. In einer Planungsrunde werden Themenvorschläge für die Sessions gesammelt. Anschließend finden die Sessions statt. Jede(r) kann sich von den gerade parallel ablaufenden für die interessanteste entscheiden.

Beispiele von Sessions vergangener Barcamps finden sich auf den Archivseiten:

Was brauche ich?

Es handelt sich um eine Online-Veranstaltung, an der man von zu Hause aus teilnimmt (Videokonferenz). Was man dazu an eigener Hard- und Software braucht, beschreiben wir hier.

Wie funktioniert das?

Die thematische Einführung gibt es diesmal nicht zu Anfang des AfuBarcamps, sondern als Video. Wer schon an einem unserer letzten Onlnie-AfuBarcamps teilgenommen hat, braucht das nicht, den anderen empfehlen wir, sich die folgende Einführung vor dem AfuBarcamp anzuschauen (dauert knapp 30 Minuten):

Wer das auf dem eigenen Rechner haben möchte:

Die multifunktionale Plattformeinführung (alter Name: Technikcheck) dient dazu, sich mit der eingesetzten Technik vertraut zu machen. Sie findet ebenfalls am 25.3.2021 statt, vor dem eigentlichen Barcamp, dauert etwa 40 Minuten und ist allen sehr empfohlen, die selbst noch keine BBB-Veranstaltungen geleitet haben oder denen diese Software gar komplett fremd ist. Hierfür werden übrigens noch Technikengel gesucht. Details siehe unten.

Das eigentliche AfuBarcamp findet dann am 25.3.2021 19:00-22:15 statt. Details zum Zeitplan finden sich ebenfalls unten.

25.3.2021, 17:00-18:30: Multifunktionale Plattformeinführung

Ein Online-AfuBarcamp macht (wie vieles im Amateurfunk) mehr Spaß, wenn man mit der Technik nicht kämpfen muss, sondern sie beherrscht.

Deshalb bieten wir eine „multifunktionale Plattformeinführung“ an, die etwa 40 Minuten dauert. Man kann am 25.3. von 17:00 bis 17:45 damit starten. (Anders als bei früheren Online-AfuBarcamps diesmal also am selben Tag.) Genauere Informationen über den Einstieg werden spätestens am Nachmittag des 25.3. rechtzeitig hier zu finden sein.

Die Inhalte sind:

  • Technikcheck, ob die eigene Videokonferenztechnik (und Internetanbindung) funktioniert.
  • Einüben von Handgriffen wie „Kamera an/aus“, „bei Problemen eigene Bandbreite schonen“, „Wechsel von einem zum anderen Raum ohne, dass es wehtut“ und ähnliches.
  • Kennenlernen der verschiedenen Möglichkeiten der BigBlueButton-Software, die sonst Vortragenden vorbehalten ist, aber beim AfuBarcamp allen zur Verfügung steht.

Die Einführung findet in kleinen Gruppen statt, ideal mit jeweils vier Teilnehmenden. Bisher hieß das „Technikcheck“, aber der Begriff trifft es nicht gut genug.

Technikengel gesucht!

In diesem Zusammenhang eine Bitte an unsere Online-AfuBarcamp-Stammkunden: Ihr könnt hier mithelfen, indem Ihr zu dieser Einführung ebenfalls erscheint und Euch zum „Technikengel“ befördern lasst. Als Technikengel ist Euer Job, in der Vierer-Kleingruppe ganz normal mitzumachen und, wenn etwas ernsthaft nicht klappen will, ins Plenum zurückzukehren und Hilfe zu holen.

Die nötigen Kompetenzen sind also überschaubar: Einerseits Freundlichkeit den anderen Teilnehmenden gegenüber und andererseits zu wissen, wie man von einem BBB-Raum in einen anderen wechselt und sich dort meldet.

Zeitplan AfuBarcamp 25.3.2021

19:00 – 19:25 Sessionplanung (diesmal ohne Einführung, siehe oben!)
19:30 – 20:10 Session 1
20:15 – 20:55 Session 2
21:00 – 21:40 Session 3
21:45 – 22:15 Feedbackrunde
22:15 – Ende offen: Gemütliches Beisammensein in der Longue für alle, die noch möchten.

Anmeldung überflüssig!

Wir verzichten auf Anmeldung und versuchen es statt dessen wieder mit einer Politik der „offenen Tür“. Die Tür ist hier, identischer Eingang für Plattformeinführung und AfuBarcamp: https://afubarcamp.de/zugang-afubarcamp-2021-03/ . Aufgesperrt wird am Donnerstagnachmittag rechtzeitig ehe es losgeht.

Der Nachteil der „offenen Tür“: Wer teilnehmen will, muss sich den Termin selbst merken und wird von keiner Einladungs-E-Mail-Nachricht erinnert.

Das AfuBarCamp ist eine Veranstaltung des DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal unter Federführung des AJW-Referates.

Im Namen des Organisationsteams grüßen Euch
Andreas DJ3EI und Wolfgang DK2FQ